Der Soester Weihnachtsmarkt - ABGESAGT

Basierend auf den ab dem 02.11.2020 gültigen Beschlüssen des Bundes sehen die Stadt Soest und die Wirtschaft und Marketing Soest GmbH als ausführender Veranstalter, derzeit leider keine Möglichkeiten mehr für die Durchführung des Soester Weihnachtsmarktes. Trotz umfänglicher gewissenhafter Planungen im Hinblick auf strenge Hygiene- und Infektionsschutz-Maßnahmen, Nachverfolgbarkeit und Zugangskontrollen, die immer wieder aktuell angepasst wurden, lassen die aktuellen Entwicklungen den Veranstaltern hier leider keinen Spielraum mehr. Daher muss die Veranstaltung nun doch abgesagt werden.

„Diese Entscheidung ist uns wirklich sehr schwer gefallen“ sagt Peter Wapelhorst, Geschäftsführer der Soester Wirtschaftsförderung. „Insbesondere der Soester Weihnachtsmarkt ist in der Adventszeit ein optisches und emotionales Highlight, das man gerade in diesen Zeiten– insbesondere für die Soester Bürgerinnen und Bürger – gern, wenn auch in eingeschränkter Form, noch möglich gemacht hätte.“

Im Hinblick auf die derzeit von der Corona-Krise besonders betroffenen Branchen wiegt daher die Absage ausgesprochen schwer. „Uns ist die Bedeutung von verkaufsoffenen Sonntagen, von Märkten und besonders des Weihnachtsmarktes für die Schausteller und deren Familien sehr bewusst“, so Peter Wapelhorst, „Die wirtschaftliche Bedeutung ist erheblich, inzwischen sogar vielfach existenziell, nicht nur für die Schausteller und Marktkaufleute, sondern auch für Hotels, Gastronomie und Einzelhandel hier in Soest. Diesen Betrieben und ihren Beschäftigten hätten wir gerne eine Perspektive geboten. Auch und gerade aus diesem Grund tut uns allen diese Entscheidung sehr weh.“

Dr. Eckhard Ruthemeyer: „Die nun geltenden, noch umfänglicheren Einschränkungen für Veranstaltungen und persönliche Begegnungen - aufgrund der aktuellen und noch zu erwartenden weiter steigenden Zahlen auch bei uns im Kreis Soest - machen die Absage zum Schutz der Bevölkerung notwendig. Ich kann alle Betroffenen nur zu gut verstehen, die durch die Einnahme-Ausfälle abgesagter Veranstaltungen in den letzten Monaten große Hoffnungen auf das Jahresende und die Weihnachtsmärkte gesetzt hatten und nun eine weitere Absage verkraften müssen. Aber hier hat die Gesundheit Priorität.“

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.